Frederick und Tillie

Ein poetisches Spiel zum Hinhören und Zusehen

Für Menschen ab 3
Spieldauer: 35 Minuten

Die Geschichte beginnt in einer Sommernacht, warm war es und die Sterne standen am Himmel. Wer aber genau hinsah, konnte noch etwas anderes entdecken, eine Maus. Die saß auf einem Stein und träumte, träumte von einem Abenteuer und von der großen weiten Welt. Und genau an dem Tag, an dem die Geschichte beginnt, da machte sie sich auf den Weg dorthin. Tillie, so heißt die Maus, erlebt Mäuseabenteuer und lernt schließlich Frederick kennen. Frederick träumt sogar am Tag, während die anderen Mäuse fleißig Vorräte für den langen Winder sammeln ...
Die Geschichte aus Licht, Schatten und wunderschönen Bildern ist inspiriert von dem beliebten Kinderbuch "Frederick" von Leo Lionni.

Termine im Spielplan

Datum Beginn

An der Produktion arbeiteten mit:

Regie und Ausstattung: Norbert Götz
Spiel: Regina Wagner

Technisches

Spieldauer: 35min
Aufbauzeit: 2h
Abbauzeit: 1h
Zuschauerbegrenzung: 120

Bühne
Podest: 4 x 4m
Podesthöhe: 40cm bzw. ansteigende Sitzplätze

Licht
Anlage wird mitgebracht, vorhandene Anlage wird gern genutzt

Ton
Anlage wird mitgebracht, vorhandene Anlage wird gern genutzt

Technische Bedingungen
Stromanschluss 220 V
verdunkelbarer Raum

Motive und Reihenfolge der Fotos entsprechend der Abbildungen rechts.
Veröffentlichung nur mit Urheberangabe.

Gefördert durch die

Logo der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa